zur Startseite
 
 

Profile in Jahrgang 9 und 10

Seit dem Schuljahr 2007/2008 wird den Schülerinnen und Schülern der IGS Mühlenberg die Möglichkeit zu einer weit gehenden Profilbildung angeboten: neben der Wahl eines Wahlpflichtkurses (wie im bisherigen Wahlpflichtband I), können die Schülerinnen und Schüler erstmalig einen drei- bzw. vierstündigen Profilkurs wählen. Die Kurse bieten – ihr Name sagt es schon – vor allem eine inhaltliche Profilbildung; darüber hinaus gibt es Kurse, die neben ihrer inhaltlichen Orientierung auch eine Zuordnung zu einem bestimmten Anforderungsniveau haben; diese Kurse sind entweder deutlich berufsorientierend oder bereiten auf die Sekundarstufe II vor. Bei der Wahl ist darauf auf jeden Fall zu achten.

Im 9. und 10. Schuljahr folgt das Angebot der Schule weiterhin den Grundsätzen, die schon im 7. und 8. Schuljahr gültig waren:

Im Wahlpflicht- und im Profilbereich wählen die Schülerinnen und Schüler ihre Lernschwerpunkte – im Rahmen ihrer Fähigkeiten und der geforderten Voraussetzungen – selbst. Sie sollen dadurch die Möglichkeit bekommen, in den Fächern und den Bereichen, für die sie besondere Begabungen und besonderes Interesse mitbringen, intensiver arbeiten zu können.

Auf diese Weise eignen sie sich zusätzliche Kenntnisse an, die für ihre weitere Schul- und Berufslaufbahn wichtig sind.

Durch gezielte Wahlen im Profilbereich können die Schülerinnen und Schüler jetzt in der Stufe 9/10 bereits Schwerpunkte für ihre künftige Schul- oder Berufslaufbahn setzen. So kann z.B. ein Schüler, der sich besonders für naturwissenschaftliche Fragestellungen interessiert, neben seinen 4 Stunden Naturwissenschaften im Pflichtunterricht im Wahlpflichtbereich einen Physikkurs wählen und im Profilbereich den Kurs "Sonnenenergie". Dieser Schüler hätte dann in der Stufe 9/10 fast ein Drittel seiner Wochenstundenzahl in seinem Schwerpunktgebiet.

Oder die Schülerin, die sich für Sprachen interessiert: Neben 4 Stunden Englisch hat sie im Wahlpflichtbereich noch vier Stunden Französisch und im Profil einen bilingualen, d.h. zweisprachigen Kurs. Diese Schülerin hat dann in 9/10 12 Stunden Fremdsprachenunterricht.

Das nennen wir vorberufliche Profilbildung.

Im Gegensatz zum Wahlpflichtbereich der Jahrgänge 7 und 8 haben die Profilkurse im 9. und 10. Jahrgang nicht nur ganz andere Namen wie z.B. "Sonnenenergie", "GL Bilingual – Think Global. Act Local" oder "Medienwerkstatt"; sie sind auch nicht mehr nur einem, sondern mehreren Unterrichtsfächern   angegliedert (wie z.B. "Englisch en passant" oder "Fit 4 Living") und arbeiten vorwiegend projektartig und handlungsorientiert; ein Großteil der Arbeit findet außerhalb der Schule statt.

 
 
© 2011 IGS Mühlenberg | Web-Design / Scripting: Henning Bergmann | powered by: Joomla
nach oben