zur Startseite
 
 

Mit Bongos, Xylophon und Wasserglas - Impro-Kultur der SLKs

 

Trommel, Rassel, Vibaslap und Metallophon sind nur einige der Instrumente, die die SchülerInnen der beiden Sprachlernklassen bei ihrer Aufführung am 23. Januar in der Aula spielten. Dass sie zudem klatschen, schnipsen, stampfen, pfeifen und singen können (beeindruckend: Nawal mit ihrem Song auf Hindi), zeigen die 20 Schülerinnen und Schüler eindrucksvoll bei der knapp einstündigen Vorführung. Und eben auch, dass sich ein Wasserglas nicht nur zum Trinken, sondern auch zum

 

 

Musizieren eignet. Seit einem halben Jahr führen Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover in den beiden SLKs ein Projekt durch: Impro-Kultur unter der Leitung von Frau Prof. Andrea Welte. Die Aufführung bildet nun den Halbjahresabschluss: Stolz gilt es, einander zu zeigen, was man schon gelernt hat. Die Klassen 6b mit Kirsten Thesing und die 7b mit Barbara Oppel sind außerdem als Gäste im Publikum. Nach den einleitenden Worten von Frau Welte beginnt die SLKa mit einer von Geige und Gitarre begleiteten Rhythmus-Improvisation. Den zweiten Prorammpunkt übernimmt die SLKb mit ihrer Stummfilm-Vertonung Die Reise zum Mond, begleitet von einer Cellistin der Hochschule. Bei dem Lied Always look on the bright side of moon kann sich dann das Publikum pfeifend und singend einbringen. In der abschließenden musikalischen Bilderschau der SLKa werden Bilder verklanglicht und so Stimmungen erzeugt. „Es war toll!“ lautet schließlich das einhellige Urteil von Zuschauern, Lehrern und SLK-Schülern über diese rundum gelungene Veranstaltung.S. Köthe

 
 
© 2011 IGS Mühlenberg | Web-Design / Scripting: Henning Bergmann | powered by: Joomla
nach oben